Hackgutkessel

Als heimischer sowie preisstabiler und umweltfreundlicher Brennstoff ist Hackgut, gehacktes Restholz in Form von Ästen, Wipfeln und Sägewerkabfällen, sowohl in wirtschaftlicher als auch ökonomischer Sicht der optimale Brennstoff für Heizzwecke.

Mit Nennleistungsgrößen von 24 bis 110 kW ist die Clever-Heat Hackgutheizung die optimale Lösung für die Wärmeversorgung von Einfamilienhäusern bis hin zu größeren Gebäuden im privaten oder öffentlichen Bereich, wie z.B. für eine Landwirtschaft mit Nebengebäuden, Schulen, den Wohnungsbau, Gewerbe oder auch für ein Nahwärmenetz.

Besonderheiten und Vorteile unseres Clever-Heat Hackgutkessels:

HÖCHSTER KOMFORT

  • Einfache Installation
  • Maximaler Reinigungskomfort bei minimalem Reinigungsaufwand (automatische Entaschung)
  • Intuitive Bedienung
  • Wartungsfreundlicher Aufbau
  • Flexible Raumaustragung

ZUVERLÄSSIGER BETRIEB

  • Geprüfte Qualität
  • Hochwertige Komponenten
  • Optimale Brennstoffversorgung (robustes  Schneckenwerk und  sichere Stockereinheit)
  • Mehrstufiges Sicherheitskonzept (u.a. drehzahlgeregeltes Saugzuggebläse mit Funktionsüberwachung)
  • Sicherer Kaskadenbetrieb
  • Massiver Röhrenwärmetauscher
  • Maximale Rückbrandsicherung (Zwei-Kammer-Zellradschleuse)

OPTIMALE WIRTSCHAFTLICHKEIT

  • Hocheffiziente Verbrennung mit hohem Wirkungsgrad (innovative Rosttechnik)
  • Selbstreinigender Wärmetauscher mit vollautomatischer Entaschung
  • Vollisolierung für minimale Abstrahlwärme
  • Elektronische Steuerung
  • Flexible Brennstoffwahl
  • Minimaler Strom- und Hackgutverbrauch
  • Modularer und kompakter Aufbau
  • Flexible Lagerraum-Lösungen
  • Staatliche Förderung

HÖCHSTE  UMWELTFREUNDLICHKEIT

  • Optimale Emissionswerte durch Lambdaregelung
  • Sparsamer Strom- und Brennstoffverbrauch
  • Automatische Anpassung an wechselnde Brennstoffe

 

Mögliche Einsatzstoffe sind:

  • Hackschnitzel,
  • Späne
  • Pellets
  • und Miscanthus,
  • aber auch Getreide, Paletten, Kisten, Abbruchholz, Stückholz sowie Papier.

Zusammenfassend macht dies heizen kostensparend, umweltfreundlich und zuverlässig. Zudem fördert der Staat die Investition dieser relativ teuren Heizanlage unter Berücksichtigung einiger Voraussetzungen. Mehr Informationen erhalten Sie hierhier.

 

 

Drucken